Der große Gymnastikball-Check (kein Witz)

Charlie Brown ist ein ganz schlechter Schläfer. Mittlerweile ist er fast sieben Monate alt und wir blicken zurück auf sechs Monate mit Gymnastikballdauereinsatz. Täglich und mehrfach und über Stunden. Also ein echter Belastungstest. Und was soll ich sagen, die Dinger sind gefährlich!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
photo credit:P3080069.jpg via photopin (license)

Wir haben einen extra großen Ball von trenas für Herrn Griesgram, alle anderen Bälle haben 75cm.

Note Form Material Belastung Kritik
Adidas 4.5/5
  • oval
  • etwas kleiner
  • starker Geruch
  • sehr festes Material
1 Monat stinkt etwas
DoYourFitness 4.5/5
  • rund
  • etwa 10cm größer
  • leichter Geruch
  • mittelfestes Material
2 Wochen etwas weich
Pezzi 4/5
  • rund
  • mindestens 15cm größer
  • kaum Geruch
  • mittelfestes Material
1,5 Monate mehrfach implodiert
Reebok 4/5
  • leichter Geruch
  • festes Material
Theraband 4.5/5
  • leichter Geruch
  • mittelfestes Material
ist de facto der Togu Ball
trenas 4/5
  • rund
  • etwa 10cm größer
    • mittelstarker Geruch
    • festes Material
    6 Monate sporadisch Material etwas glitschig am Anfang
    Togu 4/5
    • leichter Geruch
    • mittelfestes Material
    implodiert

    Ein Gymnastikball ist eine großartige Erfindung und wir brauchen ihn täglich mehrmals. Umso wichtiger ist die Sicherheit. Herr Griesgram und ich haben mit einem Pezziball und einem Ball von trenas gestartet. Letzteren gibt es auch in sehr groß. Und Pezziball ist DER Klassiker. Beide wurden aufgepumpt und in Benutzung genommen. Der große Ball friedet leider jedoch ein Dasein in der Ecke, da Charlie Brown nicht mehr bei Herrn Griesgram einschläft. Aber er hat solide Dienste geleistet und ist mein Notfallball.

    Der Pezziball war zunächst super. Ich konnte gut hüpfen. Er verlor jedoch Luft (das tun alle) und beim zweiten Aufpumpen war er auf einmal viel größer (Achtung Spoiler! Wir hatten drei Pezzibälle, das Problem hatten alle!). Nach etwa vier Wochen passierte der Super-GAU und er implodierte. Charlie Brown war im Tragetuch und fiel auf mich. Es ist also nichts passiert, zum Glück.

    Ich dachte ich hätte ihn falsch genutzt, also haben wir von da an versucht ihn von scharfen Ecken fernzuhalten und erneut den Ball gekauft. Auch dieser bekam gigantische Ausmaße. Und nach etwa vier Wochen hatte er eine Macke und wir haben einen dritten gekauft. Waren vielleicht Krümel auf dem Boden, die das Material beschädigt haben?

    Weil ich ja nicht dazu lerne (immerhin ist der Pezziball der Platzhirsch), gab es einen Dritten. Ich fasse es kurz, er war riesig und implodierte nach vier Wochen. Da war dann Schluss mit Pezzi. Wir kauften einen DoYourFitness und einen Ball von Togu. Letzterer wurde jedoch nicht genutzt, da nach gründlicherer Recherche es auch hier vorkam, dass er birst. Kein Risiko mehr (das stand auch bei einer Bewertung zum Pezziball, aber das Gros war positiv). Zudem war der Togu Ball dem Pezziball sehr ähnlich bezüglich der Haptik des Materials.

    Der Ball von DoYourFitness wurde aufgepumpt und war prima. Allerdings hatte ich weiterhin Angst beim hüpfen. Auch dieser Ball verlor Luft und wurde größer. Jedoch deutlich weniger als der Pezziball. Er war etwa drei Wochen in Gebrauch und blieb heil. Aber wenn man einen Krümel unter dem Ball hat, dann hört man das sofort. Und nach zwei zerplatzen Bällen habe ich das Geräusch nicht ertragen.

    Also haben wir weiter probiert. Diesmal habe ich zu den großen Sportherstellern gegriffen. Der Ball von Theraband ist ein Ball von Togu, nur doppelt so teuer. Es lag sogar ein original Togu Verschluss darin! Der ging also unbenutzt zurück. Es blieben ein Ball von Reebok und von Adidas. Der Ball von Reebok schien vom Material her wie alle anderen berüchtigten Bälle. Ich hätte also weiter Angst gehabt.

    Der Ball von Adidas jedoch… Der ist fester und hat dicke Noppen an der Unterseite. Er ist super stabil und ich höre kein knacksen mehr. Außerdem rollt er bei unebenem Boden nicht weg. Er verliert auch Luft und dehnt sich etwas aus. Das machen aber alle. Hier ist es noch am wenigsten ausgeprägt.

    Ich würde also immer den Gymnastikball der Marke Adidas empfehlen, aber auch trenas und DoYourFitness sind in Ordnung. Hauptsache Finger weg vom Pezziball und vom Toguball! Das ist gefährlich mit Baby.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *